Über mich: 


Mein Name ist Renate Dallinger. Ich wohne mit meinem Mann und meinen 2 Kindern in St. Georgen bei Grieskirchen. Meine Mädels sind mittlerweile 13 und 10 Jahre alt und wurden im Babyalter mittels eines Tragetuchs getragen. 

Im November 2013 fing ich im Krankenhaus Grieskirchen wieder zu arbeiten an - hier war ich auch schon vor meinen Kindern beschäftigt. Ich wechselte die Abteilung und landete auf der Entbindung. Hier wurde ich immer wieder auf die Problematik unruhige Kinder, die viel getragen werden wollten, aufmerksam. Ich schnappte mir des Öfteren im Nachtdienst das Tragetuch und ging mit den anschließend schlafenden Kindern meine Kontrollgänge. Es fand bei den Müttern Anklang. Oft fragte man mich, ob ich ihnen das nicht zeigen könnte. So wurde mein Interesse an der Trageberatungsausbildung geweckt.

Mitte Oktober 2015 absolvierte ich den Grundkurs in Ried im Innkreis. Im März 2016 startete ich dann schließlich bei mir zu Hause mit den Beratungen. Durch Fortbildungen sichere ich, dass ich auf den neusten Stand bleibe und meine Tragehilfen aktualisiere ich auch bei Bedarf. 

 

Im Jahr 2020 absolvierte ich online die Ausbildung zur zertifizierten Menstruationshygieneberaterin. Auf diese Ausbildung wurde ich im Internet aufmerksam. Selbst benutze ich schon jahrelang eine Menstruationstasse und ich war gespannt was es sonst noch so am Markt gibt. Mein Wissen über diese Thematik werde ich vorwiegend durch Vorträge und Workshops weitergeben, aber auch Einzelberatungen werden durchgeführt. 

 

Diesen Lockdown nützte ich für eine erneute Online-Ausbildung. Seit Ende Jänner 2021 darf ich mich nun zertifizierte Stoffwindelberaterin nennen und euch mein Wissen zu diesem Thema näher bringen. Leider kann ich euch dazu keine eigene Erfahrung berichten, da Stoffwindeln zu jener Zeit eher den Ruf "Öko-Tante" hatten und auch der Zugang eher schwierig war. Meine Schwägerin wickelt allerdings mit Stoffis und ist begeistert davon. Mein Neffe darf in Zukunft für diverse Fotos für die Homepage posen.